Sonntag, 27. November 2011

17. Lichterfest in Wilsdruff

Nun ist er geschafft, der erste Weihnachtsmarktbesuch in diesem Jahr :-)


Der Aufbau ging drunter und drüber, typisch für mich :-)

2 Stunden werden völlig ausreichen - habe ich gedacht. 
Das war aber wieder ein Fall von Denkste :-)

13:30 Uhr kamen die ersten Kunden 
und wir hatten gerade mal die Hälfte der Auslage aufgebaut, 
die heiße Schokolade war noch kalt und 
ich hatte die Preise noch nicht im Kopf. 
Im Nachhinein könnte ich mich darüber wieder einmal totlachen, 
aber in dem Moment musste ich wieder aufpassen,
 dass ich nicht in Streß verfalle :-)

Für den vor Ort Verzehr hatten wir wieder 
unsere heiß beliebte Heiße Schokolade 
mit in den Geschmacksrichtungen Natur, Chili und Ingwer. 
Die war 1 Stunde vor Ende schon ausverkauft :-) 
Wie man es macht, macht man es anscheinend falsch.

Dazu haben wir einen Früchtekuchen empfohlen. 
Vor zwei Tagen habe ich mich dazu entschlossen. 
Ich selbst, mag ihn nicht so, weil ich nicht so auf Datteln und Feigen stehe, 
aber unsere Kunden haben ihn geliebt. Schaut mal selbst:


Als erstes werden die Trockenfrüchte 
(Datteln, Feigen, Zitronat, Orangeat, Aprikosen, Cranberries, Sultaninen) 
für mindestens 2 Stunden in Rum eingelegt.

Danach wird ein Teig aus Eiern, Zucker, Mehl, 
Backpulver, Kardamom, Nelkenpulver und Zimt gerührt, 
in den dann die Früchte eingefügt werden und 
das Ganze in eine Kastenform gedrückt.


Nach 1,5 Stunden Backzeit wird der Kuchen gestürzt. 
Wir haben ihn bereits nach einem Tag serviert, 
er darf aber auch gern in Alufolie verpackt noch 3-4 Wochen ruhen, 
so wie man es vom Lebkuchen kennt.


Ansonsten haben wir so ziemlich alles angeboten, 
was unser Sortiment hergibt.


Unsere leckeren Schoki-Tafeln in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen, 
von gefüllt über ungefüllt bis hin zu den 
Tafeln im Stempelknopf-Design.


Mit von der Partie waren auch unsere 
oder unsere süße 2er Truhe mit dem Wichtel.


Auch unsere Likörchen (Schoko-Minze und Holunderlikör) 
sowie unsere Brotaufstriche und 
die Schokoladen-Nudeln durften nicht fehlen. 
Von den Schokoladen-Nudeln waren die Kunden auch sehr begeistert, 
vor allem weil die meisten davon noch nichts gehört hatten.


Zusätzlich hatten wir unsere Früchte im Schokomantel 
(Aprikosen, Ananas und Datteln gefüllt mit Pistazien-Marzipan), 
die tollen Stempelchen von der lieben Cornelia dabei.


Mein Papa hat mich am heutigen Tag tatkräftig unterstützt. 
Zeitweise hatten wir alle Hände voll zu tun und 
alles in allem bin ich sehr zufrieden. 
Ich hätte mir nur insgesamt für manche Produkte 
doch mehr Aufmerksamkeit der Kunden gewünscht.:-)

Vielleicht kann ich mich ja mit dem Ein oder Anderen 
von Euch mal über das Weihnachtsmarkt-Geschehen austauschen.

So nun werde ich mir noch ein wenig Ruhe und 
einen zweiten Glühwein gönnen.

Der erste hat mich schon ein wenig umgehauen, 
aber dafür habe ich den ganzen Tag darauf verzichten müssen. 
Und was ist schon ein Weihnachtsmarkt ohne Glühwein??? 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen ersten Adents-Abend.

Liebe Grüße

Eure Jacqueline

Freitag, 25. November 2011

Nun dauert es nicht mehr lang...

...am Sonntag starte ich in die diesjährige Weihnachtsmarkt-Saison.

Mhhh, hab schon nen richtigen Bammel. 
Ob ich all die leckeren Sachen 
im meine kleine Knutsch-Kugel rein bekommen werde?

Ob der Aufbau des Standes reibungslos abläuft, 
ob ich die Deko schön hinbekomme und 
am aller wichtigsten, ob auch Kunden kommen werden?

Auf jeden Fall habe ich heute noch ganz schnell 
ein paar Weihnachts-Schokoladen-Verpackungen 


Mal sehen, ob wir auch die Sachsen 
von den tollen Stempeln begeistern können.
Die Cornelia hat mir ein paar von Ihren 
Weihnachtsstempeln zur Verfügung gestellt, 
um diese auf den Märkten mit an die Frau zu bringen.




Auch die neuen Clear-Sets sind mit dabei.


Und hier sind noch ein paar wunderschöne 
Gestaltungsvorschläge von Cornelia.





Ich kann nur immer wieder sagen, ich liebe ihre Stempel :-)

So, ich wünsche Euch nun eine gute Nacht und
werde Euch dann selbstverständlich von unserem 
Markttreiben berichten.






Geschenktipp 70 und 71

Der heutige Geschenktipp ist wieder aus dem Haus Pralinenherz :-)

Bei uns bekommt Ihr nicht nur fertig, süße 
und super tolle Leckereien, sondern Ihr findet auch Hilfsmittel,
um selbst solche leckeren Sachen herzustellen.


Und was glaubt Ihr, wie groß und leuchtend die Augen unterm Weihnachtsbaum werden, wenn Ihr mit selbst gemachten Pralinen überrascht.

Keine Angst, so schwer ist das gar nicht, wenn Ihr für´s Erste mit den Hohlkörpern beginnt und eine die Grundausrüstung zur Hand habt.


Die komplizierteren Techniken könnt Ihr dann 
in einem meiner Pralinenseminare erlernen.

Oder Ihr seid mutig und versucht es mit diesen tollen Pralinenformen.




Ihr könnt aber auch schöne Schokoladenformen
 zu Weihnachten herstellen.


Vielleicht erinnert Ihr Euch ja an dieses Männ´l
dass habe ich Euch hier im Blog schon einmal vorgestellt.

Ganz süß finde ich auch selbst gemachten 
Baumschmuck aus Schokolade.


Leider bin ich dieses Jahr noch nicht dazu gekommen, 
welchen zu machen. 
Die ausgestochenen Schokoladenteile liegen schon da, 
aber fürs Garnieren habe ich leider noch keine Zeit gefunden :-((

Also zeigt Mut und versucht Euch an der Schoki. 
Wenn Ihr Fragen habt, bin ich gern für Euch da, 
sofern ich nicht gerade auf dem Weihnachtsmarkt stehe :-)




Unser Geschenktipp 70 darf zu Weihnachten auch nicht fehlen.


Ich selbst habe noch  nicht mal einen 
und werde mich dieses Jahr 
auf jeden Fall auf einem meiner Weihnachtsmärkte 
mal genauer danach umsehen.

Es ist eigentlich eine Schande, 
dass so ein Schmuckstück bei uns im Haus noch fehlt.

Die tollen leuchtenden und verschiedenartigen Sterne 

Viel Spaß mit den Geschenktipps.

Eure Jacqueline


Mittwoch, 23. November 2011

Nach all den Geschenktipps der letzten Tage 
möchte ich Euch nun endlich mal wieder 
etwas über meine aktuellen Schoki-Projekte  berichten.

Es wird Euch sicherlich  nicht sehr verwundern, 
dass mein derzeitiges Schoki-Projekt Weihnachtsmärkte heißt.


Ich habe bereits bei vielen von Euch gelesen, 
dass so kurz vor Weihnachten 
das totale Chaos ausgebrochen ist, 
die ToDo-Liste noch ewig lang ist 
und wahrscheinlich eingekürzt werden muss. 
Darüber hinaus liegen über all Dinge herum, 
die halb angefangen sind und darauf warten, 
zu Ende gebracht zu werden.

Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen :-)
Bei mir ist alles bereits fertig, 
fein säuberlich verpackt und wartet darauf, 
auf den ersten Markt gefahren zu werden.

Hahahaha, träum weiter Jacqueline :-) 

Hier nun ein kleiner Einblick.

Erst einmal die Dinge, die bereits halb-fertig sind:


Eine der Verpackungen habe ich Euch ja bereits vorgestellt. 
Nun sind noch zwei weitere dazu gekommen, 
um 3 weihnachtlich-winterliche Geschmäcker 
darin zu verpacken.

Drei gefüllte Schokoladen - 
Holunder-, Glühwein- und Weihnachtsgeschmack.

Die Stempelchen sind wie immer 
von der lieben Cornelia von Stempelknopf.

Dann habe ich  noch ein paar kleine Täfelchen 
mit süßen Sprüchen gefertigt und da fängt es schon an. 
Die sind noch nicht wirklich verpackt, 
wie die anderen Dinge, die noch folgen:








Einige Leckereien sind aber zum Glück schon so weit verpackt, 
dass nur noch die Deklaration aufgebraucht werden muss, puhhhhh >schweißvonderstirnwisch<


Unsere 4er Pralinenkartonagen, die es gefüllt 
mit Trüffeln, 
einer Marzipanmischung oder einer 


Das sind unsere gefüllten Schokoladen
diese gibt es im Standardsortiment in den Geschmacksrichtungen:

Grüner Tee-Ingwer,
Erdbeer-Basilikum,
Safran-Aprikose (mein Favorit),
Chili und
Erdbeer-Sahne.


Die ersten Brotaufstriche sind auch schon fertig. 
Morgen müssen allerdings noch welche gemacht werden.

Diese Leckerlis gibt es in den Geschmäckern

Whisky (dunkle Schokolade)
Honig-Minze (weiße Schokolade)
Lavendel-Aprikose (Vollmilchschokolade).


An diesem Sonntag wollen wir auch noch 
einige Weihnachtskalender für die Spätentschlossenen mitnehmen. 
Diese sind gefüllt mit 24 unserer Köstlichkeiten.

Und dann gibt es noch jede Menge Pralinchen, 
die  noch darauf warten, verpackt zu werden, 
hier unsere Trüffelsorten:

Chilitrüffel

Glühweintrüffel

Orangentrüffel

Zimttrüffel

auch Schokitafeln sind noch am Warten :-) 
warum soll es denen auch anders gehen


Und bis zum Sonntag ist ja auch  noch jede Menge Zeit :-)


Aber einen schönen Präsentkorb habe ich zumindest bereits fertig bekommen. Dieser wurde aber auch heute schon abgeholt :-)


Ihr seht also auch bei mir -Ihr seid nicht allein.

Und bei allen Anderen 
(die nichts mit diesem Weihnachtsstress zu tun haben), 
wächst hoffentlich die Vorfreude auf unsere Marktstände.

Auf in eine wundervolle Weihnachtszeit 
mit vielen schönen Stunden des Markttreibens.

Am Sonntag, 27.11.2011 findet Ihr uns auf dem 17. Lichterfest in Wilsdruff.
 Ihr seid ganz herzlich eingeladen!!

Ich wünsche Euch einen schönen Abend!

Liebe Grüße

Jacqueline

Geschenktipp 68 und 69

Die Weihnachtszeit ist nicht nur dazu da, 
um wie wild in der Gegend herum zu hetzen,
 um wunderschöne Geschenke, 
einen geraden Tannenbaum und 
die Zutaten für einen gelungenen Weihnachtsschmaus zu besorgen, 
sondern vor allem, um sich einmal eine 
Auszeit zu gönnen und zu entspannen.

Beides vereint sich in unserem Geschenktipp Nr. 68.


Auszeit Dresden empfiehlt Euch Ihre 

Russische Honig-Zimt Massage.

Auf mein Nachfragen hin, wurde mir bestätigt, 
dass genascht werden darf, 
sofern etwas für die Massage übrig bleibt. :-)


Das kommt ganz dick und fett auf meinen Wunschzettel. 
Nur zu dumm, dass mein Männel keine Zeit hat, 
meinen Blog zu lesen :-)

In unserem Geschenktipp Nr. 69 findet ihr
eine wundervolle Unterstützung,
um einen eigenen Adventskalender zu basteln.


Hier findet ihr 25 Adventskalender-Zahlen-Button.

Dieser Geschenktipp kommt aus dem Hause Catapult.

Viel Spaß mit diesen beiden Tipps.


Jacqueline


Montag, 21. November 2011

Einen guten Wochenstart...

versüße ich Euch mit gleich 4 neuen Geschenktipps:

Unser 67. Geschenktipp ist wieder etwas für´s Auge der Männer 
und um unserem Körper ein wenig zu schmeicheln:


Diese schöne Wäsche stammt aus dem Hause Lejaby, 
das über mehr als 80 Jahre Erfahrung in Sachen Komfort, 
Eleganz und Innovation verfügt.

Diese Kollektion steht ganz unter dem Motto 
französischer 50er Jahre Chic.


Schwarze Microfaser mit weißen Pünktchen kombiniert 
mit feinster schwarzer Spitze und 
funkelnden Swarovski-Steinen.

Weitere tolle Kollektionen findet Ihr 


Unser Geschenktipp 66 ist wieder etwas 
zum Entspannen und Wohlfühlen.


Massagezeugs aus dem Feng-Shui-Haus Dresden.

"Die Kerze flackert leicht, 
das warme Massageöl verteilt sich auf der Haus, 
die müden Glieder entspannen sich, 
Körper und Seele tanken auf ... - 
Dank sei dem neuen Renner auf dem Markt - 
Massagekerzen.


Weitere Informationen zu diesen 
wundervollen Entspannungs-Dingen findet Ihr 

Der Geschenktipp Nr. 65 kommt aus dem Hause Catapult 
und passt sich dem Thema der Entspannung wundervoll an.


Das Nackenkissen schafft Abhilfe bei 
Kopfschmerz, Verspannung oder Nackensteife 
und zwar auf Knopfdruck. 
Durch die leichten Vibrationen des Nackenkissens 
werden die Muskeln sanft gelockert und 
die Entspannung perfekt gelöst.

Diese Geschenkidee findet Ihr wie immer


Und zu guter Letzt unsere Geschenkidee Nr. 64:

Auch dieser Geschenktipp passt zum Thema Entspannung, 
aber auch hervorragend zur Weihnachtszeit. 
Denn was wäre die Weihnachtszeit 
ohne ihre besonderen Düfte.


Dabei bleibt bei Räucherstäbchen kein Geschmack unbeantwortet, 
denn sie können doch so unterschiedlich sein. 
Man findet sie mit oder ohne Hölzchen, 
zart und elegant oder herb und opulent, 
aber auch frisch. 

Dieser Geschenktippp ist aus 

Viel Spaß mit unseren wundervollen Geschenktipps 

und einen guten Start in die neue Woche 

wünscht Euch Eure


Jacqueline